rosnovsky und co

Das Lokal

Das Lokal

In der Buchfeldgasse 10 werden österreichische Spezialitäten mit leicht mediterranem Einschlag serviert. Marketingprofi Andreas Ebenhöchwimmer hat Monate in die stilvolle Restaurierung und Adaptierung des rund 50 Gäste fassenden Kleinods investiert, um sich seinen Traum vom eigenen Lokal zu erfüllen.

Herausgekommen ist ein typisches Wiener Gasthaus im frischen Design, das auf eine lange Tradition zurückblickt. Seit 1823 gibt es an dem Ort bereits ein Wirtshaus. Vielen noch bekannt als ehemaliger Bergl-Wirt, wurde das Lokal zuletzt von Christine Cumpelik, Tochter des berühmten Wiener Gastronomen Ubl, betrieben.

Wiener Gasthaus

Tatkräftige Unterstützung erhält Ebenhöchwimmer von Milos Mitrovic, der gemeinsam mit seinem Lehrmeister Kurt Kastner zuvor in Hanno Pöschls Lokal "Immervoll" für kulinarische Meisterleistungen sorgte. Kastner wird auch im Rosnovsky beratend zur Seite stehen und immer wieder selbst den Kochlöffel in die Hand nehmen.

wer ist eigentlich rosnovsky?

Bleibt nur noch das Geheimnis des recht seltsamen Namens zu klären: Wer ist eigentlich Rosnovsky? "Niemand bestimmter", erläutert Ebenhöchwimmer. "Als ich 15 Jahre alt war, sah ich einen Film, in dem der Protagonist ein gewisser Abel Rosnovsky war, der als Einwanderer in Amerika eine Gastronomiekette aufgebaut hat. Der Name gefiel mir so gut, dass ich beschloss – sollte ich einmal ein Lokal besitzen - es nach dieser Filmfigur zu benennen."